2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Alles zur 1. Women und zu den Women-Nachwuchsteams
Benutzeravatar
Beneto
4 Bälle
Beiträge: 1450
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 19:35
Wohnort: Kiel
Danksagungen erhalten: 11
Für Beiträge: 10

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von Beneto » Mo 15. Apr 2024, 14:29

Hat leider nicht ganz geklappt. In der 70. Minute traf Meppen zum 0:1 Auswärtssieg.

versysfan
1 Ball
Beiträge: 25
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 09:43
Danksagungen erhalten: 30
Für Beiträge: 10

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von versysfan » Di 16. Apr 2024, 14:56

Eigentlich ist es ein schönerTag in der Waldwiese, aber ein eisiger Wind weht durchs Stadion. Unsere Women kommen mit dieser kalten Brise augenscheinlich besser zurecht und fixiert das Team aus Meppen gleich in deren eigene Hälfte. Diese verteidigten allerdings sehr solide, so dass keine wirklichen Chancen dabei herauskommen. Manchmal, so scheint es, fehlt auch einfach der Wille zum Tor, denn es wird im gegnerischen 16er nicht besonders energisch nachgesetzt. Mit der Zeit kommen die Meppener Mädels immer besser ins Spiel und üben dabei auch gefühlt mehr Torgefahr aus als Holstein. Sie versäumen es allerdings auch ihrerseits ein Tor zu machen und es entwickelt sich bis zur Halbzeit ein typischer Null zu Null Kick.

Nach dem Seitenwechsel wird der Druck der Gäste immer stärker und unser Team kann sich so manches mal bei unser Keeperin Emma Nentwich bedanken, die mit viel Übersicht und starken Reaktionen den Rückstand immer wieder verhindert. So kann sie unter anderem einen stramm geschossenen Foulelfmeter zur Ecke parieren. Um so ärgerlicher ist es, dass sie ausgerechnet mit einem zwar platzierten aber auch lasch ausgeführten Kopfball dann doch bezwungen wird. Meppen ist auf der Siegerstraße.

Holstein kämpft sich zwar anschließend nochmal zurück im Spiel, findet aber nach wie vor keine Mittel gegen die Meppener Abwehr und dementsprechend bleibt die Torgefahr gering. Am Ende steht eine unbefriedigende Niederlage, die so hätte nicht sein müssen. Na gut, die Bäume wachsen halt nicht in den Himmel aber, um eine weitere Plattitüde zu bemühen, wie heißt es so schön? Mund abwischen und weitermachen! Das nächste Spiel ist in Bremen beim Tabellendritten ATS Buntentor.
I used to be addicted to soap but now I'm clean.

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 11409
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34
Danksagungen erhalten: 305
Für Beiträge: 201

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von scrambler » So 21. Apr 2024, 16:21

4:1 Sieg beim Tabellendrittem ATS Buntentor und der Sprung auf den Nichtabstiegsplatz
https://www.fussball.de/spieltag/frauen ... VUAB0UC4-G#!/
Es geht darum sich selbst ständig zu verbessern, besser zu sein als am Tag zuvor. Anhaltend ein höheres Niveau zu erreichen; das zeichnet einen echten Profi aus. Joe Paterno


Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

alter treuer storch
5 Bälle
Beiträge: 9814
Registriert: So 26. Apr 2015, 07:11
Wohnort: Kiel-Elmschenhagen
Danksagungen erhalten: 184
Für Beiträge: 165

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von alter treuer storch » So 21. Apr 2024, 16:57

scrambler hat geschrieben:
So 21. Apr 2024, 16:21
4:1 Sieg beim Tabellendrittem ATS Buntentor und der Sprung auf den Nichtabstiegsplatz
https://www.fussball.de/spieltag/frauen ... VUAB0UC4-G#!/
souveräner Sieg. 4 der letzten 5 Spiele gewonnen. Das wird was mit Klassenerhalt
Blau Weiß Rot - ein Leben lang.
Ole Werner Trainer für immer in meinem Herzen.
Fabian Reese für immer ein Fan von ihm.

Malzbier
2 Bälle
Beiträge: 48
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 17:05
Danksagungen erhalten: 19
Für Beiträge: 12

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von Malzbier » Mi 24. Apr 2024, 15:40

alter treuer storch hat geschrieben:
So 21. Apr 2024, 16:57


souveräner Sieg. 4 der letzten 5 Spiele gewonnen. Das wird was mit Klassenerhalt
Es sieht echt gut aus. Aber wenn Wolfsburgs U23 aus der 2. Bundesliga absteigt, muss auch Platz 10 runter.
Das könnte dann tatsächlich nochmal eng werden. Spielraum für unnötige Punktverluste ist da nicht viel.
Zudem kommen mit Henstedt -Ulzburg und Hannover noch 2 sehr starke Gegner nach Kiel.

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 11409
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34
Danksagungen erhalten: 305
Für Beiträge: 201

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von scrambler » Fr 26. Apr 2024, 22:21

Wichtiges Spiel am Sonntag um 14Uhr gegen den FC St.Pauli (Tabellensiebenter) bevor es in den folgenden Wochen gegen höher plazierte Teams H96 udn Werder geht.
https://www.fussball.de/spiel/holstein- ... B3VUHHBIEF#!/
Es geht darum sich selbst ständig zu verbessern, besser zu sein als am Tag zuvor. Anhaltend ein höheres Niveau zu erreichen; das zeichnet einen echten Profi aus. Joe Paterno


Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

versysfan
1 Ball
Beiträge: 25
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 09:43
Danksagungen erhalten: 30
Für Beiträge: 10

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von versysfan » So 28. Apr 2024, 18:59

Da der verkaufsoffene Sonntag leider das Bussystem der Stadt kollabieren ließ, muss ich mangels Anschluss vom Hauptbahnhof bis zur Waldwiese laufen. So komme ich erst nach Anpfiff ins Stadion und zwar genau in dem Augenblick als Pauli ein Tor schießt. Oje, Rückstand ist ja nun nicht so toll, aber mitnichten, es ist lediglich der Ausgleich nachdem Kira Hasse bereits in der zweiten Minute zur Führung köpfte.

Bei angenehm lauen Temperaturen ist es ein munteres Hin- und Her auf dem Platz. Neben dem Platz haben sich so einige Zuschauer eingefunden und beide Teams werden lautstark unterstützt. Langsam nimmt aber St. Pauli das Heft in die Hand und schnürrt unsere Women immer mehr in der eigenen Hälfte ein. So entbrennt eine echte Abwehrschlacht! Vereinzelte Entlasstungsangriffe bleiben immer wieder im Mittelfeld stecken und es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein bis die Girls in Brown das körperbetonte Spiel auf ihre Seite drehen. Aber weit gefehlt! Unsere Abwehr hält nach Kräften dagegen und immer wieder zeigt sich die Klasse von Torfrau Emma Nentwich, die so manchen gefährlichen Ball entschärft. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kann Ronja Jürgensen eine Unsicherheit der Abwehr von St. Pauli nutzen und den eroberten Ball zur völlig unerwarteten Führung einnetzen! Stark gemacht!

In der zweiten Häfte ergibt sich dann schnell wieder die gleiche Situation wie in der ersten Hälfte. Pauli drückt und ist insbesondere bei Eckbällen brandgefährlich. So ist es dann auch ein solcher mit dem das Team den erneuten Ausgleich markiert. Von Resignation ist bei unserem Team aber keine Spur. Endlich klappen die Kombinationen und so nehmen sie den Kiezkickerinnen Stück um Stück die Spielanteile wieder ab. Trotz sehenswerter Angriffe klappt es mit der Chancerverwertung zunächst aber noch nicht so dolle, denn die Keeperin der Gäste kann immer wieder die erneute Holstein Führung verhindern. Bis zur 75 Minute in der erneut Ronja Jürgensen per Nachschuss die Führung wieder herstellt.

Pauli macht nun ordentlich Druck, aber unser Team verteidigt noch besser als in der ersten Häfte und lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehen. Endstand 3:2!
Durch eine starke kämpferische Leistung und mitunter sehr schönen Spielzügen retten unsere Mädels das Holsteiner Wochenende! :flag:
I used to be addicted to soap but now I'm clean.

alter treuer storch
5 Bälle
Beiträge: 9814
Registriert: So 26. Apr 2015, 07:11
Wohnort: Kiel-Elmschenhagen
Danksagungen erhalten: 184
Für Beiträge: 165

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von alter treuer storch » So 28. Apr 2024, 19:40

versysfan hat geschrieben:
So 28. Apr 2024, 18:59
Da der verkaufsoffene Sonntag leider das Bussystem der Stadt kollabieren ließ, muss ich mangels Anschluss vom Hauptbahnhof bis zur Waldwiese laufen. So komme ich erst nach Anpfiff ins Stadion und zwar genau in dem Augenblick als Pauli ein Tor schießt. Oje, Rückstand ist ja nun nicht so toll, aber mitnichten, es ist lediglich der Ausgleich nachdem Kira Hasse bereits in der zweiten Minute zur Führung köpfte.

Bei angenehm lauen Temperaturen ist es ein munteres Hin- und Her auf dem Platz. Neben dem Platz haben sich so einige Zuschauer eingefunden und beide Teams werden lautstark unterstützt. Langsam nimmt aber St. Pauli das Heft in die Hand und schnürrt unsere Women immer mehr in der eigenen Hälfte ein. So entbrennt eine echte Abwehrschlacht! Vereinzelte Entlasstungsangriffe bleiben immer wieder im Mittelfeld stecken und es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein bis die Girls in Brown das körperbetonte Spiel auf ihre Seite drehen. Aber weit gefehlt! Unsere Abwehr hält nach Kräften dagegen und immer wieder zeigt sich die Klasse von Torfrau Emma Nentwich, die so manchen gefährlichen Ball entschärft. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kann Ronja Jürgensen eine Unsicherheit der Abwehr von St. Pauli nutzen und den eroberten Ball zur völlig unerwarteten Führung einnetzen! Stark gemacht!

In der zweiten Häfte ergibt sich dann schnell wieder die gleiche Situation wie in der ersten Hälfte. Pauli drückt und ist insbesondere bei Eckbällen brandgefährlich. So ist es dann auch ein solcher mit dem das Team den erneuten Ausgleich markiert. Von Resignation ist bei unserem Team aber keine Spur. Endlich klappen die Kombinationen und so nehmen sie den Kiezkickerinnen Stück um Stück die Spielanteile wieder ab. Trotz sehenswerter Angriffe klappt es mit der Chancerverwertung zunächst aber noch nicht so dolle, denn die Keeperin der Gäste kann immer wieder die erneute Holstein Führung verhindern. Bis zur 75 Minute in der erneut Ronja Jürgensen per Nachschuss die Führung wieder herstellt.

Pauli macht nun ordentlich Druck, aber unser Team verteidigt noch besser als in der ersten Häfte und lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehen. Endstand 3:2!
Durch eine starke kämpferische Leistung und mitunter sehr schönen Spielzügen retten unsere Mädels das Holsteiner Wochenende! :flag:
Danke für Deinen nimmermüden Einsatz, grade für die Damen. :grin)
Blau Weiß Rot - ein Leben lang.
Ole Werner Trainer für immer in meinem Herzen.
Fabian Reese für immer ein Fan von ihm.

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 11409
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34
Danksagungen erhalten: 305
Für Beiträge: 201

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von scrambler » Mo 29. Apr 2024, 20:31

Tabelle : Holstein steht trotz der positiven Serie nur 4 Punkte vor einem Abstiegsplatz.
Holstein muss weiter punkten weil der Vorletzte auch Punkte holt und noch gegen den Tabellenletzten BS spielt.
https://www.fussball.de/spieltag/frauen ... VUAB0UC4-G#!/
Es geht darum sich selbst ständig zu verbessern, besser zu sein als am Tag zuvor. Anhaltend ein höheres Niveau zu erreichen; das zeichnet einen echten Profi aus. Joe Paterno


Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 11409
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34
Danksagungen erhalten: 305
Für Beiträge: 201

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von scrambler » Mo 29. Apr 2024, 20:34

Nächsten Sonntag geht es um14Uhr zu Hause gegen den Tabellenzweiten H96
https://www.fussball.de/spiel/holstein- ... B3VUHHBIEF#!/
Es geht darum sich selbst ständig zu verbessern, besser zu sein als am Tag zuvor. Anhaltend ein höheres Niveau zu erreichen; das zeichnet einen echten Profi aus. Joe Paterno


Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

Malzbier
2 Bälle
Beiträge: 48
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 17:05
Danksagungen erhalten: 19
Für Beiträge: 12

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von Malzbier » Di 30. Apr 2024, 11:31

scrambler hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2024, 20:31
Tabelle : Holstein steht trotz der positiven Serie nur 4 Punkte vor einem Abstiegsplatz.
Holstein muss weiter punkten weil der Vorletzte auch Punkte holt und noch gegen den Tabellenletzten BS spielt.
https://www.fussball.de/spieltag/frauen ... VUAB0UC4-G#!/
Es wird voraussichtlich auch Platz 10 absteigen.
Wolfsburgs U23 kommt nämlich nach aktuellem Stand aus der 2. Bundesliga dazu und hat dort eigentlich nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.
Ich gehe außerdem nicht davon aus, dass Henstedt-Ulzburg gegen Union Berlin im Aufstiegsspiel gewinnt und damit würde sich die Zahl der Absteiger momentan um einen Verein erhöhen. Sprich, im Worst-Case-Szenario , nachdem es zurzeit ja aussieht, wären es sogar nur 3 Punkte Vorsprung.


Büppel spielt übrigens am letzten Spieltag gegen Jesteburg. Das ist bei der momentanen Tabellensituation auch nicht vorteilhaft und erhöht die Chancen, dass es leider bis zum Ende spannend bleiben wird.

Egon Olsen
5 Bälle
Beiträge: 3058
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41
Danksagungen erhalten: 26
Für Beiträge: 21

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von Egon Olsen » So 5. Mai 2024, 17:57

2:2 (0:1) gegen Hannover 96. Kira Hasse (77.) und Nicole Ebsen (90.) machen gegen den Tabellenzweiten aus einem 0:2 noch den späten Punktgewinn.

alter treuer storch
5 Bälle
Beiträge: 9814
Registriert: So 26. Apr 2015, 07:11
Wohnort: Kiel-Elmschenhagen
Danksagungen erhalten: 184
Für Beiträge: 165

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von alter treuer storch » So 5. Mai 2024, 18:05

Egon Olsen hat geschrieben:
So 5. Mai 2024, 17:57
2:2 (0:1) gegen Hannover 96. Kira Hasse (77.) und Nicole Ebsen (90.) machen gegen den Tabellenzweiten aus einem 0:2 noch den späten Punktgewinn.
durch den Punkt 3 Spiele vor dem Ende 4 Punkte vor Platz 10 und 11 und das wesentlich bessere Torverhältnis. Das sieht doch jetzt sehr gut aus. Da wurden in der Winterpause die richtigen Weichen gestellt. :-sign
Blau Weiß Rot - ein Leben lang.
Ole Werner Trainer für immer in meinem Herzen.
Fabian Reese für immer ein Fan von ihm.

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 11409
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34
Danksagungen erhalten: 305
Für Beiträge: 201

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von scrambler » So 5. Mai 2024, 18:46

Es geht darum sich selbst ständig zu verbessern, besser zu sein als am Tag zuvor. Anhaltend ein höheres Niveau zu erreichen; das zeichnet einen echten Profi aus. Joe Paterno


Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 11409
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34
Danksagungen erhalten: 305
Für Beiträge: 201

Re: 2023/24 - Die Women in der Regionalliga Nord und im DFB-Pokal

Beitrag von scrambler » So 12. Mai 2024, 18:51

3 :0 Sieg gegen Werder II
https://www.fussball.de/spiel/holstein- ... B3VUHHBIEF#!/

Ein Sieg wäre wohl noch wichtig um alle Zweifel ab zu wenden.
Es geht darum sich selbst ständig zu verbessern, besser zu sein als am Tag zuvor. Anhaltend ein höheres Niveau zu erreichen; das zeichnet einen echten Profi aus. Joe Paterno


Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

Zurück zu „Holstein Women“